Dickes Augenlid - was tun? Unsere Tipps und Ratschläge

Dickes Augenlid – was hilft und wie wird man es schnell wieder los?

Wer ein dickes Augenlid hat, sollte zuerst die Ursache abklären und dann entsprechende Maßnahmen einleiten. Neben verschiedenen Medikamenten helfen auch diverse Hausmittel.

Kühlen hilft bei dicken Augenlidern


Wenn die Augenlider dick sind, hilft es oft bereits, diese zu kühlen. Meist lindert das die Schwellung der Augenlider sofort. Dafür können Sie spezielle Gelauflagen oder auch simple Gurkenscheiben verwenden. Auch ein gekühlter Esslöffel kann genutzt werden. Man sollte jedoch nie zu lange kühlen, um Erfrierungen an den empfindlichen Lidern zu vermeiden. Unterstützend können Sie entsprechende Bereiche rund um die Augenlider massieren. Das fördert die Durchblutung und die Lymphdrüsen arbeiten effektiver. Generell ist es wichtig, viel zu trinken, um die Lymphflüssigkeit auszuspülen und so den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Tee und Koffein sind ebenfalls hilfreich, um gegen dicke Augenlider vorzugehen. Idealerweise wird ein Teebeutel mit schwarzem oder grünem Tee kurz mit heißem Wasser übergossen und einige Minuten später auf die Augenlider gelegt. Die Wirkung entsteht dabei durch die enthaltenen Gerbstoffe, welche ebenfalls den Stoffwechsel der Lymphdrüsen ankurbeln und abschwellend wirken. Anstelle von Teebeuteln können Sie auch Präparate aus der Apotheke nutzen.

Ursachen abklären

Nachdem die Schwellung gelindert wurde, sollten die Ursachen abgeklärt werden. Das gilt insbesondere dann, wenn die Augenlider in regelmäßigen Abständen dick sind. Spätestens dann sollten Sie schleunigst einen Arzt aufsuchen, welcher den Körper beispielsweise auf allergische Reaktionen testet. Kosmetika und Kontaktlinsen sind häufige Ursachen für Hautreizungen und Schwellungen. Auch Medikamente, Lebensmittel oder Umwelteinflüsse können dafür verantwortlich sein.

Vorbeugend reagieren

Wer häufiger unter geschwollenen Augenlidern leidet, sollte vorbeugend reagieren und überprüfen, ob sich die Ursachen nicht ohne ärztliche Behandlung beheben lassen. Häufig reicht es schon aus, ein Fliegengitter am Fenster anzubringen und dadurch die Pollenkonzentration zu verringern. Der Wechsel der Bettwäsche hilft gegen Milben und beugt damit ebenfalls dicken Augenlidern vor.

Es gibt also einige Ursachen und noch mehr Möglichkeiten, um etwas gegen dicke Augenlider zu unternehmen. In jedem Fall sollte man insbesondere bei chronischen Beschwerden oder zusätzlichen Begleiterscheinungen mit einem Arzt sprechen und die Ursachen genau abklären.

Dickes Augenlid – was hilft und wie wird man es schnell wieder los?
4.7 (93.33%) 3 votes