Warum ist die Lederhaut weiß? Alle Informationen

Warum ist die Lederhaut weiß?

Der medizinische Fachbegriff für die weiße Lederhaut des Auges heißt Sklera. Die Sklera gehört ebenso wie die Hornhaut und die Bindehaut zur äußeren Grenze des Augapfels. Die weiße Lederhaut ist für die Stabilität des Augapfels und dessen Schutz verantwortlich. Die Sklera umschließt den Augapfel nahezu komplett.
Ausnahmen sind der vordere Bereich des Auges und der Bereich um den Sehnerv herum.


Im Bereich der Linse wird die Aufgabe der Sklera von der Hornhaut und der Bindehaut übernommen, um das Sehen zu ermöglichen. Dort wo der Sehnerv beginnt, umschließt die weiße Lederhaut den Sehnerv, um in einem weiteren Abschnitt zu einem Teil der harten Hirnhaut zu werden.

Die Zusammensetzung der Lederhaut bestimmt ihre weiße Farbe

Die Sklera am Auge ist gefäßarm und besteht aus Kollagen und Bindegewebe. Diese kollagenbindegewebige Schicht erscheint uns weiß und ist undurchsichtig. Aus diesem Grund hat der Körper für den Bereich um die Linse die durchsichtige, brechungsstarke Hornhaut eingesetzt. Die Sklera wird über Blutgefäße versorgt, die sich in einem Bindegewebsring befinden. Die vorhandenen Blutgefäße sind hauptsächlich für den Abfluss des Kammerwassers verantwortlich, versorgen mit ihrer Verästelung zeitgleich die Lederhaut mit den notwendigen Nährstoffen.

Kollagene als weißer Verbundsstoff im Auge

Kollagene, bestehen aus langen, festen Eiweißketten, die sich wenig dehnen lassen. Um die Form des Auges zu erhalten und das Auge vor Verletzungen zu schützen sind sie dementsprechend ideal.

Die vorhandene Bindegewebsschicht besteht aus den festen Kollagenfasern und den elastischen Fibrillinfasern. Das Zusammenspiel dieser Fasern ermöglicht es der Lederhaut, eine feste und gleichzeitig elastische Hülle für den Augapfel zu sein. Verschiebungen des Augeninnendrucks können durch die Lederhaut besser aufgefangen werden.


Die Bindegewebsfasern sind in der Lage, hohe Anteile von Wasser zu speichern. Da die Lederhaut keine umfangreiche eigene Blutversorgung aufweist und aus speziellen Eiweißen und Kollagenen aufgebaut ist, zeigt sie sich uns in einer weißen Farbe.

Ist in dem weißen des Auges eine Formveränderung oder eine Farbveränderung zu erkennen, sollte man einen Arzt aufsuchen. Es könnte sich um eine Erkrankung handeln.

Warum ist die Lederhaut weiß?
3.5 (70%) 2 votes