Wann sieht man nach einer PRK OP scharf? Alle Infos

Wie lange dauert es, um nach einer PRK scharf zu sehen?

Haben Sie auch schon lange den Wunsch, Ihre lästige Brille abzulegen und endlich eigenständig scharf zu sehen? Sie fühlen sich eingeschränkt im Beruf, Freizeit und allen Situationen, in denen Sie sich ohne Brille attraktiver und schöner fühlen und Sie Ihre Kontaktlinsen einfach nerven?

Insofern Sie medizinisch die Voraussetzungen erfüllen, überlegen Sie sich eine PRK – OP (photorefraktive Keratektomie), damit Sie wieder scharf sehen können. Die PRK-Lasermethode eignet sich hervorragend zur Korrektur von Kurzsichtigkeit bis -12 dpt, Weitsichtigkeit bis +6 dpt und Astigmatismus bis 6 dpt, häufig auch darüber hinaus?

Um eine Verbesserung der Sehkraft zu erzielen, wird die Hornhautschicht in drei verschiedenen Verfahren reduziert bzw. freigelegt. Grundsätzlich muss der Laser gemäß Ihrer Ausgangsfehlsichtigkeit Teile Ihrer Hornhaut abhobeln und verändert damit Ihre Brechkraft. Durch dieses Verfahren treffen sich die Lichtstrahlen wieder auf der Netzhaut und verschaffen Ihnen das scharfe Bild.

Eigentlich liegt der Sinn der PRK-Operation darin, dass Sie nachher ohne Sehhilfe durch das Leben schreiten können. Natürlich kann nicht in dem Fall eine vollständige Korrektur erzielt werden, aber, Sie dürfen auf eine wesentliche Verbesserung Ihrer Fehlsichtigkeit hoffen. Für sehr viele Patienten wird ein Leben ohne Sehhilfe Wirklichkeit.
Bei Patienten mit einer starken Fehlsichtigkeit ist nach der OP das Nachtsehen oftmals stark beeinträchtigt und macht die Hilfe einer Brillenkorrektur notwendig.

Auch das Alter spielt anscheinend eine Rolle. Ab dem 40. Lebensjahr kann es vermehrt zu Komplikationen kommen und diese Patienten brauchen häufig noch eine Lesebrille. Auch altersbedingte Sehfehler können oftmals durch Laser nicht behoben werden. In diesen Fällen sind Patienten weiterhin auf die Sehhilfe mit Brille bzw. Kontaktlinsen angewiesen.
Sie sollten auch wissen, dass sich die erzielte Sehleistung mit zunehmendem Alter reduziert. Dieser Effekt wäre jedoch auch bei Ihrem nicht operierten Auge auch eingetreten.
Das Auge junger Menschen unter 18 Jahren sollte nicht gelasert werden, da sich das Auge noch in einem Veränderungsprozess befindet.

Trotz alledem ist die überwiegende Mehrheit der Patienten zufrieden und kann nach der PRK-Operation wieder scharf sehen. Diese Menschen erfreuen sich daran, nicht mehr auf Sehhilfen angewiesen zu sein. Die PRK-Methode gilt heute als bewährte Methode mit langjährigen Erfahrungen und sehr guten und versierten Operateuren.

Wie lange dauert es, um nach einer PRK scharf zu sehen?
4 (80%) 4 votes