Kann Astigmatismus durch Femto Lasik behoben werden?

Ist Femto Lasik Operation bei Astigmatisums überhaupt möglich?

Ein so genannter Astigmatismus, auch bekannt als Hornhautverkrümmung oder Stabsichtigkeit, der bewirkt, dass man durch eine ungleichmäßige Wölbung der Hornhaut, durch Brechungsfehler in bestimmten Winkeln nicht mehr scharf sehen kann, lässt sich durch verschiedene Maßnahmen effektiv behandeln.
Neben der Nutzung von Sehhilfen, wie einer Brille oder Kontaktlinsen, können insbesondere spezielle Laserbehandlungen der Hornhaut eine Korrektur dieser Art von Sehbeschwerden herbeiführen.

Femto Lasik kann Astigmatismus beseitigen

Empfehlenswert ist eine Behandlung mit der sogenannten Lasik Methode, beziehungsweise der weiterentwickelten Form dieser Methode, der sogenannten Femto LASIK Methode.
Beide Methoden sind hervorragend dafür geeignet Astigmatismus effektiv und nachhaltig zu behandeln.

Im Rahmen einer Behandlung nach der Lasik, oder Femto Lasik Methode, wird eine hauchdünne Schicht der Hornhaut aufgeschnitten und hochgeklappt, damit die darunter befindliche Hornhautschicht mit einem speziellen Laser behandelt werden kann. Durch den sehr feinen Laserstrahl wird die ungleichmäßige Wölbung der Hornhaut korrigiert, was dazu führt, dass die für den Astigmatismus verantwortlichen Brechungsfehler der Hornhaut nicht mehr auftreten können und so ein scharfes sehen in allen Winkeln möglich wird.
Nach der Behandlung der Hornhaut durch den Laser, wird dass zuvor aufgeklappte Stück Hornhaut, der sogenannte Flap, wieder heruntergeklappt, was das Risiko einer Infektion stark minimiert.

Gegenüber anderen Arten von Augenoperationen, haben die Lasik und Femto Lasik Methode den Vorteil, dass sie vergleichsweise augenschonend sind und für den Patienten in der Regel absolut absolut schmerzfrei verlaufen.
Des weiteren kann man nach einer Lasik oder Femto Lasik Operation schon nach wenigen Minuten wieder sehen und der Unterschied im Sehvermögen zum Zeitpunkt vor der Operation ist direkt nachvollziehbar.

Wie schon erwähnt ist die Femto Lasik Methode eine Weiterentwicklung der seit 1989 gängigen Lasik Methode.
Der Unterschied beider Methoden liegt darin, dass bei der Femto Lasik Behandlung der sogenannte Flap, also dass Stück Hornhaut, das zu Beginn der Operation hochgeklappt wird, nicht wie bei der Lasik Behandlung mit einem sehr feinen Messer ausgeschnitten wird, sondern mit einem Femto-Sekundenlaser, der es ermöglicht den Flap präziser und schonender zu schneiden, was auch den allgemein kritischen Vorgang des Aufklappens des Flaps wesentlich sicherer macht.
Grundsätzlich sind Lasik und Femto Lasik Behandlungen aber relativ sicher und werden von den meisten Patienten nicht als unangenehm empfunden.

Ist Femto Lasik Operation bei Astigmatisums überhaupt möglich?
4 (80%) 2 votes